Aktuelle Meldungen

06.03.2020

BWK Seminar zum Drohneneinsatz in der Wasserwirtschaft

Nehmen Sie am 26.08.2020 am BWK Seminar "Drohnen für den Wasserbau" in Schwerte teil - Ein Hydrotec-Mitarbeiter erläutert, wie die gewonnenen Daten aufzubereiten sind, um sie in Wasserbau- oder Umweltprojekten zu verwenden.
26.02.2020

BWK Landeskongress 2020 „Urbane Sturzfluten“

30. Oktober 2020 - BWK Landeskongress 2020 in Schönefeld zum Thema Urbane Sturzfluten - Wasserwirtschaft im Zeichen des Klimawandels - Vortrag von Hydrotec zur 2D-Modellierung für die Starkregen-Vorsorge
26.01.2020
NASIM 5.0 Software Hydrotec

NASIM 5.0 mit Geodatenhaltung

NASIM 5.0 bietet eine integrierte Geodatenhaltung, ein Plugin für die Stoffumsetzung und eine Schnittstelle für Scripting mit LUA. Es steht ab sofort zum Download zur Verfügung.
14.01.2020

Dresdner Wasserbaukolloquium 2020 – Hydrotec stellt Delft-FEWS-Projekt vor

5.-6. März 2020 - Wasserbau im digitalen Wandel - Dr. Buchholz stellt beim Dresdner Wasserbaukolloquium 2020 die optimierte Stauraumsteuerung an der Drau mit dem Vorhersagesystems Delft-FEWS vor.
13.12.2019

Hydrotec bei ersten Delft-FEWS User-Days in Südamerika präsent

Bei den ersten Delft-FEWS User-Days in Südamerika in November 2020 präsentierte unser Mitarbeiter J. Salva die innovativen Delft-FEWS-Projekte von Hydrotec und Deltares
03.12.2019

IWASA 2020 – Starkregen und Sturzfluten

Das IWASA 2020 am 9.-10. Januar 2020 trägt den Titel "Starkregen und Sturzfluten". Hydrotec präsentiert den Starkregen WebViewer und Projekte zur Starkregenmodellierung. Besuchen Sie unseren Stand!
19.11.2019

Hydrothemen Nr. 37 für Sie!

3D-Modell einer Fischaufstiegsanlage in OpenFOAM, Urban geprägtes Gewässer modelltechnisch abbilden, Studie Hochwassergefahr durch Treibgut, Ankündigung NASIM 5.0, mobile App für Vorhersagesystem Delft-FEWS, Umsetzung der EG-WRRL in NRW
13.11.2019
umsetzung wasserrahmenrichtlichie nrw

Fachberatung zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in NRW

Hydrotec und die Projektpartner IU und Lieber Planung erhielten den Auftrag, das MULNV im dritten Bewirtschaftungszyklus der Wasserrahmenrichtlinie fachlich beratend und koordinierend zu unterstützen.