Jabron – Simulationssoftware für Gewässerhydraulik

Jabron-LogoMit Jabron bietet Hydrotec ein leistungsstarkes Programmsystem für die 1D-Modellierung von Fließgewässern.

Die Kombination aus Datenhaltung in einer relationalen Datenbank, bedienfreundlicher Oberfläche und unkomplizierter GIS-Anbindung macht es zu einem effizient einsetzbaren Werkzeug für Gewässerplanung und die Entwicklung von Hochwasserschutzkonzepten.

Jabron ermöglicht 1D-Wasserspiegellagenberechnung für stationär-gleichförmige und ungleichförmige Strömungsbedingungen.

Die hierarchisch gegliederte Verwaltung von Projektdaten, Varianten und Rechenläufen in einer redundanzfreien Datenbank stellt eine schnelle und übersichtliche Projektbearbeitung sicher.

Jabron bietet

  • hierarchisch gegliederte Projektdaten-, Varianten- und Rechenlaufverwaltung in einer relationalen Datenbank zur Vermeidung von Redundanzen
  • Import/Export-Schnittstellen zu HYDRA-WSP
  • konfigurierbarer Import von Vermessungsdaten
  • komfortables Bearbeiten der Geometrien im Querprofileditor
  • Weitgehend automatisierte Ergebnisdarstellung in hydraulischen Längsschnitten
  • Anbindung an das Niederschlag-Abfluss-Modell NASIM (Wassermengen, Q(h)-Beziehungen)
  • Export der Querprofildaten für das ATV Gütemodell (QPF-Format)
  • Bereitstellung von Daten für die Ausweisung von Überschwemmungsgebieten (ArcGIS, ASCII-Schnittstelle)
  • Umfangreiche Bearbeitungs- und Darstellungsmöglichkeiten von Querprofilen und Längsschnitten
  • Unterstützung von Oracle Datenbanken zur zentralen Datenhaltung

Zusatzmodule

Jabron Reader

Jabron Reader ist die „Nur Lesen“-Version von Jabron, mit der Sie Hydraulik-Projekte besser, einfacher und klarer kommunizieren können.

Module für ArcGIS®

Die Zusatzmodule JabView und JabMap ermöglichen Ihnen die Darstellung und Bearbeitung Ihrer Hydraulik-Projekte in GIS-Software von ESRI.

Mit JabView visualisieren und bearbeiten Sie Eingangsdaten und Ergebnisse in ArcGIS.

Mit JabMap integrieren Sie Jabron-Daten und ein digitales Geländemodell, bearbeiten diese und berechnen Überfschwemmungsflächen.