30.05.2014

Umsetzung der EG-HWRM-RL in Bayern

Für ca. 7.600 km Fließgewässer waren in Bayern bis Ende 2013 Gefahren- und Risikokarten zu erstellen. Hydrotec überzeugte die Bayerische Landesverwaltung und erhielt Aufträge für die 2D-Modellierung der Einzugsgebiete von Lech, Regen, Donau/Vils und Mittlerer Inn.
30.05.2014

Wirkung von Einleitungen auf potenzielle Lachslaichgewässer

Für den Wasserverband Eifel-Rur (WVER) hat Hydrotec untersucht, ob sich die Zuflüsse der Rur im Hinblick auf Misch- und Regenwasser-Einleitungen ebenfalls als Lachslaichgewässer eignen. Dazu modellierten wir Transport und Umsatz von AfS, Ammoniak und Sauerstoff im Gewässer.
18.06.2014

Schmutzfracht- und Wasserbilanzmodell Morsbach

Aufstellung des kombinierten Schmutzfracht- und Wasserbilanzmodells Morsbach und Nachweisverfahren nach DWA-A 128 und BWK-M3/M7 Problemstellung, Aufgabe und Zielsetzung Ende 2005 wurde der Entwurf zum „Leitfaden zur detaillierten Nachweisführung immissionsorientierter Anforderungen an Misch- und Niederschlagswassereinleitungen gemäß BWK Merkblatt 3“ veröffentlicht und dem Ministerium […]
20.01.2015

Hochwasserschutzkonzept Düssel und Hoxbach

Hochwasserrisikomanagement im Stadtgebiet von Düsseldorf Die Hochwassergefahren- und Risikokarten für die Düssel und den Hoxbach zeigen die hydraulischen Engstellen im Gebiet der Stadt Düsseldorf auf, die ein schadloses Ableiten von Hochwasserabflüssen verhindern. Hydrotec erstellte im Auftrag der Stadt eine Machbarkeitsstudie zur Beseitigung […]
27.04.2016
Esri Developer Summit 2016 - Convention Center Palm Springs

Teilnahme am Esri Developer Summit 2016

Unter den 1500 Teilnehmern am Esri Developer Summit 2016 in Palm Springs war auch unser Mitarbeiter Michael Bellinghausen. Er informierte sich dort über die aktuellen Neuerungen und Methoden in der Software-Entwicklung mit Esri-Produkten.