21.10.2012

Hochwassergefahrenkarten Baden-Württemberg

Seit 2005 arbeitet Hydrotec am Aufbau eines einheitlichen Datenbestandes zu Hochwassergefahren in Baden-Württemberg mit. Nach einem Pilotprojekt an der Fils (Neckar-Einzugsgebiet) erhielt Hydrotec Aufträge für 12 weitere Teilbearbeitungsgebiete mit anspruchsvollen Modellierungsaufgaben.
14.05.2013

Umbau des Emschersystems

Im Zuge des Emscher-Umbaus soll der Katernberger Bach zu einem naturnahen Gewässer umgestaltet werden. Aufgrund bergbaulicher Aktivitäten wurde das gesamte Gewässersystem größtenteils irreversibel verändert. Hydrotec arbeitete im Auftrag der Emschergenossenschaft bei der Entwurfsplanung mit.
24.05.2013

Überprüfung der Pegelschlüsselkurven in Bayern

Im Auftrag des LfU überprüften wir 55 Pegel in Bayern mit HYDRO_AS-2D und ergänzten den Extrembereich der Pegelschlüsselkurven. Die 2D-Simulation von Gewässern im Pegelabschnitt ermöglicht es, extreme Hochwasserabflüsse und Wasserstände zuverlässig zu berechnen.
26.05.2013

Bilanzmodell für Stofftransport in Gewässern

Wieviel radioaktives Iod aus medizinischen Anwendungen gelangt aus Deutschland in die Nordsee? Ein von Hydrotec entwickeltes Bilanzmodell für Stofftransport und -abbau in den Fließgewässern beantwortete diese Frage im Rahmen eines Forschungsprojekts des Bundesamts für Strahlenschutz.
25.06.2013

Hochwasserneutralitätsnachweis Rheinbalkon St. Goar

„Rheinbalkon“ verschärft Gefahr für Hochwasser nicht Im Rahmen des Projektes „Modellstadt St. Goar“ waren bauliche Änderungen des Rheinufers geplant. Da die Maßnahmen im Abflussbereich des Überschwemmungsgebietes des Rheins liegen, war nachzuweisen, dass der geplante Rheinbalkon nicht zu einer Verschärfung der Hochwassergefährdung führt. […]