ArcGIS Pro – das aktuelle Desktop-GIS von Esri
23.11.2017
2D-Modell der Binnenweser
23.11.2017

Hydrothemen Nr. 33 / November 2017

mit dem Nationalen Hochwasserschutzplan (NHWSP) ziehen Bund und Länder an einem Strang, um den Hochwasserschutz durch abgestimmte Maßnahmen zu verbessern und diese gemeinsam zu finanzieren. Wir stellen Ihnen das von Hydrotec im Auftrag von BfG und BMU entwickelte eGovernment-System eNHWSP vor, das die Kommunikation der Akteure unterstützt und den Arbeitsablauf von der Maßnahmenkonzeption bis zur Mittelverteilung abbildet.
Im Zusammenhang mit der Umsetzung des NHWSP erweitern wir zurzeit das SOBEK-Modell der Donau um Hochwasserthemen. Ein rekordverdächtig großes 2D-Modell der Binnenweser mit ca. 400 km Fließlänge bauen wir aktuell im Auftrag der BfG auf. Bei den Querbauwerken in der Saale kommt es dagegen auf die kleinräumigen Details an. Diesen Herausforderungen werden wir mit neu entwickelten 2D- und GIS-Werkzeugen gerecht.
Das Thema Starkregenvorsorge ist bei Planern und Bauherren angekommen. Mit HYDRO_AS-2D erstellt Hydrotec aussagekräftige Überflutungsnachweise für die Planungsphase von Bauprojekten.
Als Vertriebspartner von Esri informieren wir Sie über die aktuelle Desktop-Anwendung ArcGIS Pro und erläutern einige der für Gewässerbewirtschafter relevanten Neuerungen.
Auch aus unserer Softwareentwicklung gibt es Neues: NASIM 4.6 und Jabron 7.0 sind verfügbar und mit einem neuen Lizenzschutz ausgestattet.
Die deutschsprachigen Delft-FEWS-Anwender trafen sich 2017 zu einem Informationsaustausch in Wien.  Wir planen in 2018 Tagungen und Anwendertreffen zu unseren Softwareprodukten in Aachen anzubieten. Wir freuen uns, Sie bei uns zu begrüßen.

Hier finden Sie die Hydrothemen Nr. 33 im pdf-Format (4,6 MB) zum Herunterladen.

Artikel dieser Ausgabe

Veröffentlicht am 23.11.2017