05.10.2010

Starkregenkonzept Schelde

Im nördlichen Lahn-Dill-Kreis kam es im September 2006 zu Starkregen mit großen Schäden an Infrastruktur, Industrieanlagen, Umwelt und Gebäuden. Im Auftrag der Stadt Dillenburg entwickelte Hydrotec ein Hochwasserschutzkonzept mit einem dreistufigen Maßnahmenkonzept.
05.02.2015

„Vorbereitet sein auf urbane Sturzfluten“ in Korrespondenz Abwasser Abfall

Die Februar-Ausgabe der Fachzeitschrift KA veröffentlicht einen Beitrag über das von Hydrotec entwickelte Modell-basierte Verfahren, mit dem sich die Gefährdung durch Starkregen / urbane Sturzfluten auf dem Gebiet einer Kommune analysieren lässt. Damit können Kommunen effektive Maßnahmen festlegen und künftig Schäden durch Starkregen verhindern.
31.05.2016
quarks und co starkregen

Hydrotec ermöglicht Vorsorge gegen Starkregen

Vorsorge gegen Starkregen und urbane Sturzfluten ist möglich. Hydrotec hat ein Verfahren zur Modellierung von Überflutungen durch Starkregen für Kommunen entwickelt. WDR Aktuell vom 30. Mai 2016 berichtet.
09.06.2017

Kommunale Konzepte gegen Starkregen und urbane Sturzfluten

Wir überzeugten die Stadt Grevenbroich mit unserem Konzept gegen urbane Sturzfluten. Anhand von GIS Analysen und 2D-Modellierungen mit HYDRO_AS-2D wurde die Gefährdung des gesamten Stadtgebiets und der zugehörigen Ortslagen ermittelt und Schutzmaßnahmen konzipiert.
19.06.2017

20. Symposium Flussgebietsmanagement Wupperverband – Hydrotec stellt Starkregen-Projekt vor

Im Rahmen des Wupper-Symposiums 2017 präsentiert unser Geschäftsführer Dr. Oliver Buchholz das Projekt zur Modellierung von Starkregen und urbanen Sturzfluten am Urbangewässer Mirker Bach.