JabMap für ArcGIS

Die Erweiterung JabMap ermöglicht die integrierte Verarbeitung und Darstellung von Jabron-Daten gemeinsam mit einem digitalen Geländemodell (DGM). Die Erweiterungen JabView und JabMap unterstützen Jabron-Anwender bei der Datenaufbereitung und -auswertung mit ArcGIS for Desktop.
Sie sind ab Version 5.0 kompatibel mit ArcGIS 10.0, 10.1 und 10.2.
JabMap_Tools

Die JabMap-Toolbox bietet praktische Werkzeuge, mit denen Anwender Profildaten im GIS bearbeiten können.

Verlängern und Abknicken der Profile

Durch die Verschneidung der Profildaten mit dem DGM lassen sich Querprofile grafisch interaktiv verlängern. Dabei ist die Lage der Verlängerungspunkte nachträglich bearbeitbar und eine Profilverlängerung kann wieder aus der Datenbank gelöscht werden.

Im Bereich von Gewässerkrümmungen kann es zu Überschneidungen der verlängerten Profile kommen. Hier bietet JabMap ein Werkzeug, mit dem das Abknicken der Profile anhand eines Algorithmus weitgehend automatisiert erfolgt.

Automatisierte Profilverlängerung verhindert Überschneidungen in Gewässerkrümmungen

Automatisierte Profilverlängerung verhindert Überschneidungen in Gewässerkrümmungen

Berechnung von Überschwemmungsgebieten

Für die Ermittlung von Überschwemmungsgebieten bietet JabMap ein sehr einfach zu bedienendes Werkzeug, das alle nötigen Verschneidungsoperationen in einem Schritt durchführt. Sie müssen nur ein DGM und die Querprofile mit den von Jabron ermittelten Wasserspiegellagen angeben. Die Erstellung der Überschwemmungsfläche mit Einstautiefen erfolgt dann vollautomatisch.

Mit JabMap erzeugte Überschwemmungsfläche mit Einstautiefen

Mit JabMap erzeugte Überschwemmungsfläche mit Einstautiefen

Querprofile generieren

Durch Erzeugen eines interpolierten Flussschlauchs und Setzen von Schnittlinien können komfortabel neue Querprofile interpoliert und in die Jabron-Datenbank geschrieben werden. Liegen für den Gewässerverlauf Uferlinien, Böschungskanten o. ä. vor, erreichen die interpolierten Zwischenprofile eine sehr hohe Realitätstreue und die Qualität des 1D-Modells wird verbessert.

Schubspannungen und Geschwindigkeiten darstellen

Das Tool „Exportiere Lamellenergebnisse“ ermöglicht die Visualisierung der Schubspannungs- und Geschwindigkeitsverteilung auf jedem Profil in einem Querprofil- oder Lamellen-Layer. Die Auswertungstabelle der Lamellenergebnisse einer Jabron-Berechnung lässt sich damit einfach in das aktuelle GIS-Dokument einbinden.

Voraussetzungen

Für JabMap 5 sind Jabron 6.9, JabView 5 und die ArcGIS for Desktop-Programme ArcGIS for Desktop Basic, Spatial Analyst und 3D-Analyst Version 10.x sowie Grundkenntnisse in der Programm-Anwendung erforderlich.