esri-Partner-Logo
Updates für ArcGIS 10.1 verfügbar
10.10.2012
Hochwasserableitung Innere Düssel
11.10.2012

Hydrotec entwickelt Fischerei- Informations-System FIS

Biggesee_klein.jpg

Die Biggetalsperre – neben ihren wasserwirtschaftlichen Funktionen hat sie Anglern und Wassersportlern viel zu bieten

Zu den Aufgaben des Fischereibetriebs des Ruhrverbands gehören die Bewirtschaftung mehrerer Talsperren und die Bearbeitung fischereibiologischer Fragestellungen. Zudem betreibt er eine Besatzfischzucht sowie den Verkauf von Angelscheinen, Fischen und Elektroboot-Plaketten. In diesem Kontext sind umfangreiche Informationen zu erheben und vorzuhalten sowie Arbeitsabläufe zu unterstützen.

Der Ruhrverband war auf der Suche nach einem Informationssystem, das über die Pflege und Vorhaltung der Daten hinausgehend, die mit dem Fischereibetrieb verbundenen Arbeitsabläufe und ihre monetären Prozesse abbilden und unterstützen sollte.

Die von Hydrotec vorgeschlagene Lösung einer REST-basierten Web-Applikation mit AJAX-Technologie überzeugte. Im Juni 2012 beauftragte der Ruhrverband Hydrotec mit der Entwicklung des Fischerei-Informations-Systems FIS.

Web-Anwendung mit GIS-Client und SAP-Anbindung

Das System wird als Web-Anwendung realisiert. Eine Mehr-Schichten-Architektur trennt die Datenhaltung, die Geschäftslogik und die Präsentation voneinander. Die Benutzeroberfläche basiert auf einer Rich Internet Application (RIA) mit einem hohen Bedienkomfort. Der integrierte GIS-Client stellt die Fangplätze in der Karte dar.

FISScreenshot_klein.png

Verbands-interne Berichte und Auswertungen aus Tabellen und Grafiken lassen sich mithilfe eines Report- Designers gestalten. Für die Abbildung und die Abwicklung monetärer Prozesse erhält das System eine Anbindung an das SAP-System des Ruhrverbands.

Das FIS wird voraussichtlich im Januar 2013 beim Ruhrverband in Betrieb gehen.


Dipl.-Geo-Ökol. Werner Müller

Veröffentlicht am 10.10.2012