19.11.2014 – Symposium zum Hochwasserrisikomanagement in NRW
10.11.2014
Generationswechsel optimal vorbereitet
11.11.2014
Alle zeigen

Fritz Hatzfeld gewann durch seine fachliche Kompetenz und sein vermittelndes aber bestimmtes Auftreten die Achtung unserer Auftraggeber und Mitarbeiter. Wir danken ihm für seinen Einsatz und wünschen ihm von Herzen alles Gute!

Zum Abschied von Fritz Hatzfeld

Fritz.pngFritz Hatzfeld gewann durch seine fachliche Kompetenz und sein vermittelndes aber bestimmtes Auftreten die Achtung unserer Auftraggeber und Mitarbeiter. Auch bei komplexen Projektkonstellationen gelang es ihm, Überblick und Ruhe zu bewahren und vereinbarte Ziele zu erreichen.

Lange bevor die Politik diese Themen aufnahm, war es für ihn selbstverständlich, naturnahe Gewässerentwicklung und Hochwasserschutz gemeinsam zu betrachten. Entsprechend suchte und fand er Lösungsansätze, mit denen sich beide Bereiche verbinden ließen.

Resultierend aus seinem Engagement für Umwelt- und Klimaschutz entwickelte er sich in den letzten Jahren zu einem gefragten Experten für die Themen urbane Sturzfluten und Starkregenereignisse. Er arbeitete an interdisziplinären Forschungsvorhaben mit und entwickelte Methoden in den Bereichen Hochwasserschutz und -vorsorge.

Die Worte „Ruhe“ und „Stand“ treffen seine Pläne für die kommenden Jahre nicht besonders gut: Für die gemeinnützige Stiftung „Senior Experten Service“ (SES) wird er wasserwirtschaftliche Projekte in aller Welt unterstützen.

Wir danken Fritz Hatzfeld für seinen Einsatz und wünschen ihm von Herzen alles Gute!

Für das gesamte Hydrotec-Team: Dr. Hartmut Sacher und Ulrich Wolf-Schumann

Veröffentlicht am 11.11.2014