Optimierter Hochwasserrückhalt – Artikel in gwf Wasser|Abwasser 10/2020
02.11.2020
Hydrothemen 39
Hydrothemen Nr. 39 / November 2020
24.11.2020

Starkregenstudie Oranienburg in Korrespondenz Wasserwirtschaft 11/2020

Die Fachzeitschrift „Korrespondenz Wasserwirtschaft“ der DWA greift in ihrer November-Ausgabe die Themen Hochwasser und Starkregen auf und stellt in einem der Fachbeiträge die Starkregenstudie Oranienburg vor. Hydrotec hatte das Projekt 2020 im Auftrag der Stadt Oranienburg bearbeitet.

Die Stadt die umliegenden Gemeinden waren im Juni 2017 von einem Starkregenereignis betroffen, das hohe Schäden verursachte. Um wirksame Vorsorgemaßnahmen konzipieren zu können, ließ die Stadt eine Starkregenstudie und Starkregengefährdungskarten erstellen. Sie basiert auf 2D-hydraulischen Modellierungen mit HYDRO_AS-2D und GIS-Analysen. .

Bei der hydraulischen Modellierung des Oberflächenabflusses waren die sandigen Böden mit hohen Infiltrationsraten und das flache Gelände mit hohem Grundwasserstand zu berücksichtigen. Die Modellergebnisse bildeten die Grundlage für die Erstellung von Starkregengefahren- und -risikokarten und dienen als Basis zur Entwicklung von geeigneten Überflutungsschutzmaßnahmen. Zudem werden sie bei der Ausweisung neuer Entwicklungsflächen und im Rahmen der Bauleitplanung berücksichtigt.

Seit Oktober 2020 ist die Starkregengefährdungskarte Oranienburg mit dem Starkregen WebViewer per Internet öffentlich verfügbar. Hier können sich Anwohner*innen und Akteure detailliert über den Verlauf eines Hochwasserereignisses nach einem Starkregen informieren.

Informationen

Veröffentlicht am 09.11.2020