Eingabe HDR in NASIM Version 4.5

NASIM-Anwender können für jedes Systemelement festlegen, ob NASIM es hydrologisch (default) oder hydrodynamisch berechnen soll

NASIM 4.5

In NASIM 4.5 haben wir den hydrodynamischen Rechenkern integriert. Er ermöglicht es, einzelne Systemelemente hydrodynamisch zu modellieren, um die Abflussbildung bei komplexen Fließverhältnissen besser abzubilden.

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick

  • Verbesserte Abflussberechnung
    • Ein hydrodynamischer Rechenkern in NASIM bietet die Option, den Abflusstransport in Gewässern und Kanälen hydrodynamisch nach dem „Diffuse Welle“-Ansatz zu berechnen.
    • Als neuer Parameter ist die „Überfallhöhe“ für die Poleni-Formel bei Speicherkurven anzugeben.
  • Mehr Übersicht im Systemplan
    • Teilsystempläne: Separate Systempläne für einzelne Entwässerungsnetze, zufließende Gewässer etc. sind erstellbar.
    • Weniger Systemelemente: „Kanal mit Fließzeit“ ist direkt im Systemelement Abzweig bzw. Speicher integrierbar.
    • Info-Texte: Zu den Systemelementen des Systemplans können Sie beliebig viele Info-Texte anzeigen lassen.
    • Anzeige „Direktes nicht vorentlastetes Einzugsgebiet“ in Tabellen bilanziert für Entlastungsbauwerke den Oberflächenabfluss aus unversiegelten und versiegelten Flächen.
  • Detailliertere Schmutzfrachtsimulation
    • Um den Wirkungsgrad einer Kläranlage anzugeben können Sie die Ablaufkonzentration eines Stoffs in Abhängigkeit von der Zuflusskonzentration definieren.
  • Bessere Performance
    • NASIM schreibt Simulationsblockergebnisse regelmäßig während der Simulation in die dBASE-Datei und spart dadurch Arbeitsspeicher.
  • Einfachere Modellerstellung

Detaillierte Informationen finden Sie in den Release-Notes.