HYDRO_AS-2D Anwendertreffen am 13.-14. November 2018
25.06.2018

LASER_AS-2D 2.0

LASER_AS-2D 2.0.2 – Update verfügbar

LASER_AS-2D 2.0.2 ist ab sofort zum Download verfügbar.

Verbesserungen

  • Die Interpolation wurde verbessert, sodass das interpolierte Ausgaberaster out.flt keine Zellen mit NO_DATA Werten enthält.
  • Die Behandlung von vorgegebenen Bruchkanten, die nur teilweise Höheninformationen enthalten (Mischung von 2D- und 3D-Bruchkanten), wurde verbessert.

Behobene Probleme

  • Wenn das Eingangsraster an Koordinaten ausgerichtet war, die keine Vielfachen oder Halben der Zellengröße waren, konnte es in ungünstigen Fällen zu einer Verschiebung der Höheninformationen um maximal eine Rasterzelle kommen (Rasterkoordinatenversatz, s. Erläuterung unten).
  • Ausgabe eines falschen Hinweistextes, wenn zu einem Raster im FLT Format die zugehörige *.hdr Datei fehlte.
  • Die Höheninformationen von vorgegebenen Knotenpunkten wurden nicht übernommen, sondern immer neu aus dem Raster interpoliert.
  • Beim Schreiben der Datei netnodes.shp kam es zu einem Absturz, wenn Bruchkanten oder Gebäudeumringen um mehr als 40 Rasterzellen außerhalb des definierten Umrings lagen.

Erläuterung zum Rasterkoordinatenversatz

In der bisherigen LASER_AS-2D Version 2.0.x kam es bei bestimmten Kombinationen von Nachkommaanteilen der Rasterkoordinaten zu einem Rasterkoordinatenversatz. Das Problem trat nur dann auf, wenn das Eingangsraster nicht an gerundeten oder halben Koordinatenmeterangaben ausgerichtet war.

Empfehlungen zur Qualitätssicherung

Wir empfehlen Ihnen, ab jetzt die neue Version 2.0.2 zu benutzen.

Sie sollten das erstellte Modell immer mit dem Eingangsraster vergleichen. Das von LASER_AS-2D interpolierte Ausgaberaster (Parameter –output-raster) kann leicht über Differenzenbildung mit dem Eingangsraster verglichen werden. Größere Abweichungen werden so verdeutlicht und lokalisiert. Durch Modifikation der Parameter oder Hinzufügen zusätzlicher Eingangsdaten (z. B. in Form von Bruchkanten) kann dann das Ausgabeergebnis von LASER_AS-2D qualitativ verbessert werden.

Ein neues Projizieren von Rasterdaten in ein anderes geographisches Koordinatensystem ist immer mit Fehlern behaftet. Wenn möglich, sollten immer zunächst die eingehenden Laserscanpunkte in das gewünschte System transferiert und danach erst das Raster erstellt werden.

Zur besseren Vergleichbarkeit von unterschiedlichen Datenquellen, sollten Sie das Raster immer an gerundeten oder halben Koordinatenmeterangaben ausrichten.

So gelangen Sie zum Download

LASER_AS-2D 2.0.2 steht Ihnen im Kundenbereich HYDRO_AS-2D unserer Homepage zum Download bereit.

Falls Sie noch Zugangsdaten benötigen schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Veröffentlicht am 12.07.2018