Bayerischer Rundfunk berichtet zu Hochwasserschutzkonzept MainSteigerwald
15.07.2021
NASIM 5.2 ist verfügbar
20.07.2021

Hydrotec und GR-Consult beschließen Kooperation

Hydrotec und das österreichische Unternehmen GR-Consult e.U. aus Linz haben im Juni 2021 die Integration von HYDRO_AS-2D in die Simulationssoftware Virtual River von GR-Consult vereinbart und einen entsprechenden Kooperationsvertrag abgeschlossen.

Virtual River ist ein Echtzeit-Simulationstool für wasserwirtschaftliche Systeme, das hydrodynamische Simulation mit Aktivitäten von beliebigen externen Modulen verbindet. Die Software wird vielfach zum Testen und Parametrisieren von Bauwerkssteuerungen und zum Training von Fachpersonal eingesetzt. Als „digitaler Zwilling“ eines realen Gewässersystems liefert Virtual River als Parallelsystem in Echtzeit zusätzliche und wertvolle Informationen für den Betrieb.

Integration HYDRO_AS-2D Virtual River

Das Echtzeit-Simulationstool Virtual River bildet die in HYDR_AS-2D berechneten Ergebnisse zusammen mit Bauwerken und Steuerungsmodulen ab. MapView stellt die Strömungsvorgänge animiert in der Karte dar.

Erweitertes Anwendungsspektrum für Virtual River

Die Integration von HYDRO_AS-2D in Virtual River erweitert das Einsatzspektrum von Virtual River deutlich. Während bisher die Anwendung mit 1D-Modellen möglich war, ist es durch die Integration von HYDRO_AS-2D künftig für alle Anwendungsfälle und Fragen optimal einsatzbar, bei denen flächige Überflutungen und Fließvorgänge auftreten, bei denen die Fließwege nicht im Vorhinein bekannt sind. Erfolgversprechende Anwendungen sind im Zusammenhang mit Poldersteuerungen, im Hochwassermanagement und vor allem in der Vorbereitung auf extreme Ereignisse zu sehen.

Aktive Zusammenarbeit mit Synergieeffekten

Die Kooperation zwischen Hydrotec und GR-Consult wird über die Software-Integration weit hinausgehen: Die große thematische Überschneidung der Geschäftsbereiche ergibt einige Synergieeffekte. Eine aktive Zusammenarbeit ist für alle Bereiche vorgesehen, in denen die operationelle Verwendung von Modellen und Modellsystemen im Vordergrund steht. Durch die Kooperation stehen beiden Partnern Expertise, Ressourcen und Programme zur Verfügung, die ihre Möglichkeiten – und damit den Nutzen für ihre Kunden – wesentlich erweitern.

Weitere Informationen

Veröffentlicht am 16.07.2021