Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten für NRW sind per Download verfügbar —

Artikel: Hochwasserrisikomanagement-Planung in NRW
13.11.2013
Gebietsforen 2013
15.11.2013
Alle zeigen

Die Hochwasserrahmenrichtlinie fordert, bis Ende 2013 Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten für die als Risikogebiete eingestuften Gewässerabschnitte zu erstellen. Im Oktober und November 2013 wurde ein Großteil dieser Karten von den Bezirksregierungen über die Internetseite www.flussgebiete.nrw.de veröffentlicht und per Download verfügbar gemacht.

Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten für NRW sind per Download verfügbar

Die Hochwasserrahmenrichtlinie fordert, bis Ende 2013 Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten für die als Risikogebiete eingestuften Gewässerabschnitte zu erstellen. Im Oktober und November 2013 wurde ein Großteil dieser Karten von den Bezirksregierungen über die Internetseite www.flussgebiete.nrw.de veröffentlicht und per Download verfügbar gemacht.

Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten für NRW sind per Download verfügbar

Hydrotec entwickelt und pflegt im Auftrag des Landes NRW die auf Wiki-Technik basierende Internet-Seite “

www.flussgebiete.nrw.de

“ als gemeinsame Plattform für Akteure der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und der Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (HWRMRL). Die Seite bündelt die erhobenen Daten und Fakten zur Gewässerqualität und den Hochwasserrisiken, informiert über aktuelle Aktivitäten und Termine und nennt Ansprechpartner. Das integrierte Kartenwerkzeug ermöglicht es, die Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten anzusteuern, auszuwählen und als pdf-Dokument herunterzuladen.

Mit der Veröffentlichung eines Großteils der erarbeiteten Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten liegt das Land NRW gut im vorgegebenen Zeitplan der HWRMRL. Mithilfe der Karten erkennen Anwohner, wo in ihrer Region oder ihrer Stadt konkret Gefahren und Risiken durch Hochwasser bestehen. Auf dieser Basis können sie die individuelle Gefahrenlage bewerten und vorbeugende Maßnahmen zur Verminderung von Schäden treffen. Eine Lesehilfe erklärt anschaulich die Inhalte und die Symbolik der Karten.


Weitere Informationen und Links

Veröffentlicht am 15.11.2013