Regionales Delft-FEWS-Anwendertreffen am 1. Juli 2021
19.03.2021
Digitale Konferenz „Kommunen retten Klima“
25.03.2021

Fortbildung: Anwendung von hydrologischen Modellen am 20.05.2021

Flyer BEW-Seminar zur hydrologischen ModellierungHydrologische Modelle liefern maßgebliche wasserwirtschaftliche Grundlagendaten für die Bemessung und den Betrieb von Bauwerken und Kanalnetzen sowie für Hochwasserschutzkonzepte und -vorhersage. Umso wichtiger ist ihre fachgerechte Aufstellung und Parametrisierung und die Prüfung ihrer Ergebnisse.

In Nordrhein-Westfalen werden hydrologische Modelle  / N-A-Modelle häufig nicht durch wasserwirtschaftliche Behörden selbst aufgestellt, sondern als Auftrag an Ingenieurbüros vergeben. Es bleibt die Aufgabe der Behörden, die externe Modellerarbeitung fachlich zu begleiten und die Modelle sowie die erzeugten Ergebnisse zu verstehen und kritisch zu prüfen.

Das BEW bietet zu diesem Thema am 20. Mai 2021 eine Fortbildung für die Beschäftigten der kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung sowie der Wasserverbände an. Das BEW-Seminar zur hydrologischen Modellierung findet sowohl als Online- als auch als Präsenzveranstaltung statt.

Unser Hydrologie-Experte Dr. Oliver Buchholz wirkt als Referent an dem Seminar mit und informiert zu den Themen „Datengrundlagen für die Aufstellung und Anwendung hydrologischer Modelle“ und „Prüfung der Aufstellung und Anwendung von hydrologischen Modellen“.

Inhalte BEW-Seminar zur hydrologischen Modellierung

  • Hinweise für die Beauftragung der Erstellung von hydrologischen Modelldatensätzen
  • Begleitung der Erstellung von hydrologischen Modelldatensätzen
  • Grundlagendaten für die Erstellung und Anwendung hydrologischer Modelle
  • Prüfung von hydrologischen Modelldatensätzen
  • Anwendungsbeispiele: z.B. Ermittlung des Bemessungshochwassers gemäß DIN 19700

Informationen

 

Veröffentlicht am 23.03.2021