Beitrag „Einsatz eines 2D-hydrodynamischen Modells zur Berechnung von Überflutungsflächen“ in KW 11/2014 —

Hydrothemen Nr. 27 / November 2014
01.11.2014
19.11.2014 – Symposium zum Hochwasserrisikomanagement in NRW
10.11.2014
Alle zeigen

Die Ausgabe 11/2014 der Fachzeitschrift Korrespondenz Wasserwirtschaft veröffentlicht einen Fachbeitrag unserer Mitarbeiter Dr. Alpaslan Yörük und Dr. Oliver Buchholz. Sie geben Empfehlungen zur Qualitätssicherung beim Einsatz von HYDRO_AS-2D zur Hochwasservorsorge. Der Beitrag beschreibt Defizite in der Geometrie und den Berechnungsergebnissen eines 2D-Modells, die bei unsachgemäßer Handhabung entstehen und zeigt auf, wie Modellierer diese mit Analysewerkzeugen oder GIS-Operationen vermeiden können.

Beitrag „Einsatz eines 2D-hydrodynamischen Modells zur Berechnung von Überflutungsflächen“ in KW 11/2014

Die Ausgabe 11/2014 der Fachzeitschrift Korrespondenz Wasserwirtschaft veröffentlicht einen Fachbeitrag unserer Mitarbeiter Dr. Alpaslan Yörük und Dr. Oliver Buchholz. Sie geben Empfehlungen zur Qualitätssicherung beim Einsatz von HYDRO_AS-2D zur Hochwasservorsorge. Der Beitrag beschreibt Defizite in der Geometrie und den Berechnungsergebnissen eines 2D-Modells, die bei unsachgemäßer Handhabung entstehen und zeigt auf, wie Modellierer diese mit Analysewerkzeugen oder GIS-Operationen vermeiden können.

Beitrag "Einsatz eines 2D-hydrodynamischen Modells zur Berechnung von Überflutungsflächen" in KW 11/2014

Das 2D-hydrodynamisch-numerische Modell HYDRO_AS-2D (Hydrotec/Nujic) hat sich zur Berechnung von Überflutungsflächen als vielseitiges und verlässlich anwendbares Simulations-Werkzeug bewährt.

Der Aufbau von 2D-Modellen sowie die Generierung der Ergebnisse haben sich zu einer auf den ersten Blick einfachen Aufgabe entwickelt. Trotz der hochentwickelten Softwarewerkzeuge zur Aufbereitung der Eingangsdaten und zur Verarbeitung der Berechnungsergebnisse, bestehen viele potenzielle Fehlerquellen. Deshalb ist es zwingend erforderlich, das verwendete Berechnungsnetz sowie die Ergebnisse eingehend und nachvollziehbar hinsichtlich ihrer Qualität zu prüfen.

Veröffentlicht am 10.11.2014